thermisches Vorspannen

Die mechanische Festigkeit wie auch die Widerstandskraft gegen Temperaturschocks von Haushaltsgläsern, Waschmaschinengläsern, Auto-Scheinwerfern und vielen anderen können durch eine thermische Vorspannung deutlich gesteigert werden. Dabei werden die Glasteile zunächst definiert erwärmt und anschließend durch Super-Konvektion sehr rasch abgekühlt. Die sich dabei an der Glasoberfläche ausbildenden lokalen Druckspannungen führen zu signifikant höherer mechanischer Festigkeit und einer verbesserten Beständigkeit gegen Kälteschocks. Bei im Wesentlichen flachen Glasteilen kann das thermische Vorspannen in einem Tunnelofen erfolgen.