Elektrisch beheizte Wannen

Charakteristisch für vollelektrisch beheizte Schmelzwannen sind die gleichmäßige Aufgabe des Gemenges auf die kalte Schmelzfläche (cold top) und der sich anschließende vertikale Schmelzfluss. Die Beheizung erfolgt durch elektrischen  Stromfluss zwischen mehreren Elektroden paaren, wobei die Glasschmelze selbst als Heiz-Widerstand dient. Da die Glasschmelze vollständig vom aufgegebenen Gemenge abgedeckt wird, tritt quasi keine Verstaubung auf und die Wärmeverluste sind sehr klein.  Abhängig von der Zusammensetzung des Glases sowie des geforderten Wannendurchsatzes bietet JSJ Systeme mit Top-, Seiten und/oder Boden-Elektroden an. Als Elektrodenmaterialien kommen Molybdän, Wolfram, Zinn-Oxid, Iridium oder Platin zum Einsatz.

Die Ingenieure von JSJ können auf mehr als 30 Jahre Erfahrung in Bau und Betrieb vollelektrisch beheizter Schmelzwannen zurückblicken.

Wesentliche Vorteile elektrisch beheizter Schmelzwannen:

  • Kompaktes Design
  • Geringe Investitionskosten
  • Niedriger Energieverbrauch
  • Hohe Glasqualität
  • Minimale Umweltbelastung
  • Einfache Bedienung

Elektrisch beheizte Schmelzwannen sind Stand der Technik für:

  • Borosilikat Gläser
  • Alumo Borosilikat Gläser
  • Alkali-freie Gläser (TFT, H4)
  • Hochwertiges Kalk-Natron Glas
  • Opal Glas
  • Blei Glas
  • Optische Gläser
  • Email Gläser